BUND Landesverband Brandenburg

BUND-Hintergrund: Tesla in der Grünheide

24. Februar 2020 | Mobilität, Ressourcen & Technik

Inhalt

Die Entscheidung des amerikanischen E-Auto-Herstellers Tesla für den Bau einer Gigafactory im brandenburgischen Grünheide in Deutschland hat starke Reaktionen ausgelöst. Der BUND hat sich daher näher mit den Argumenten in der Diskussion beschäftigt.

In dem BUND-Hintergrund gehen wir sowohl auf die aktuelle Diskussion um die Verbandsklage ein, auf Fragen des Naturschutzes beim Bau der Gigafactory, als auch auf die Potentiale und Grenzen von E-Autos. Während kleine, sparsame E-Autos sicher gut sind, um Verbrennungsmotoren zu ersetzen, wollen wir vor allem, dass es insgesamt weniger Autos gibt und mehr Menschen mit Alternativen wie Bahn, ÖPNV und Fahrrad unterwegs sein können.

Der BUND wird die Entstehung der Gigafactory von Tesla weiterhin kritisch begleiten und prüfen, ob Tesla zum Gelingen einer echten Mobilitätswende beiträgt oder auf ein unbegrenztes Wachstum des Verkaufs von E-Autos setzt. Mit Blick auf die Gigafactory ist es unser Ziel als BUND, für das Werk in Grünheide die höchstmöglichen Umwelt- und Sozialstandards zu erreichen.

PDF Download (72.09 KB)

7 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb