Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Brandenburg

Abenteuer Faltertage: BUND-Aktion zum Schutz der Schmetterlinge

Von der großen Welt der Insekten sind Schmetterlinge wohl die beliebtesten Vertreter: Sie strahlen Leichtigkeit und Ruhe aus und begeistern durch vielfältige Farben und Muster. Ein Sommer ohne Schmetterlinge wäre nur halb so bunt – und für die meisten von uns kaum vorstellbar.

Warum Schmetterlinge zählen?

Schmetterlinge sind gern gesehene Gäste in unseren Gärten und Parks. Auch in "Wald und Flur" freuen sich die meisten Menschen, wenn ihnen ein Falter begegnet. Doch dieses Vergnügen wird leider immer seltener. In den letzten Jahren sind die Bestände vieler Schmetterlingsarten bedrohlich zurückgegangen. In den meisten Fällen haben wir Menschen ihre Lebensräume zerstört – durch die Landwirtschaft, den Siedlungs- und den Straßenbau. In den artenarmen und meist auch mit Pestiziden behandelten Monokulturen finden die Schmetterlinge und ihre Raupen zum Beispiel einfach nicht mehr genug Nahrung. Viele Schmetterlingsarten sind weltweit vom Aussterben bedroht. In Deutschland finden sich insgesamt bereits 64 % der Tagfalter in einer der Gefährungskategorien der Rote Listen wieder.

Hier kommen Sie ins Spiel! Mit der Aktion "Abenteuer Faltertage" können Sie helfen, offene Fragen zu beantworten: Wo leben Schmetterlinge in Deutschland und wo werden keine mehr gesehen? Wie steht es um die Überlebenschancen der einzelnen Arten – auch in unseren Städten und Gärten? Wie wirkt sich das Klima aus und wie die Eingriffe des Menschen in die Landschaft? Ab wann fliegen Kleiner Fuchs, Tagpfauenauge und Co.? Sind sie im Norden, Süden, Westen oder Osten des Landes zuerst zu sehen? 

So können Sie mitmachen

Sie können einmalig oder besser noch mehrfach an der Aktion "Abenteuer Faltertage" teilnehmen. Die Zählsaison startet am 1. April und endet am 31. September eines jeden Jahres. Gehen Sie in dieser Zeit auf die Suche nach Schmetterlingen in Ihrem Garten, im Park um die Ecke oder in der freien Natur. Lassen Sie uns wissen, wann und wo Sie welche Falter gesehen haben.

Sie müssen kein Experte und keine Expertin sein, um mitzumachen! In unserem Faltblatt finden Sie die 25 häufigsten Arten abgebildet. Entweder Sie drucken sich die Seite mit den Arten aus oder Sie rufen uns an, schicken uns eine E-Mail oder einen Brief und wir senden Ihnen die Broschüre zu.

Gehen Sie damit einfach mal raus und zählen Sie die Arten, die Sie (er)kennen können. Für der Erfassung der Arten können Sie gerne unseren Zählbogen verwenden. Dabei lernen Sie die faszinierende Welt der Schmetterlinge kennen und leisten – ganz nebenbei – einen Beitrag zum Schutz unserer Natur. Spannend wird die Sache, wenn Sie zum „Wiederholungstäter“ werden: Schauen Sie sich die Stelle doch einfach noch einmal später an. Komme jetzt andere Arten vor, sind im nächsten Jahr mehr oder weniger Falter einer Art zu entdecken? So können Sie feststellen, wie die Schmetterlingsgemeinschaft sich über das Jahr verändert.

Den ausgefüllten Zählbogen können Sie gerne direkt per Post, E-Mail oder Fax an uns schicken. Sie können Ihre Zählergebnisse aber auch direkt in die Online-Eingabe von Science for you eingeben. 

Wer mehr wissen will, kann auf der Seite des Tagfalter-Monitoring Deutschland mehr Informationen zu den einzelnen Arten und natürlich zum systematischen Erfassen von Tagfalterarten finden. 

Viele BUND-Gruppen veranstalten zudem Schmetterlings­exkursionen, Sommerfeste und Vorträge.

Werden Sie Schmetterlingsschützer*in mit unserer Broschüre

BUND-Schmetterlingsbroschüre

Holen Sie sich neben dem Faltblatt auch die kostenlose Broschüre "Schmetterlinge schützen" mit vielen weiterführenden Informationen rund um die Schmetterlinge und Tipps, wie Sie zum Schmetterlingsschutz beitragen können.

Mehr Informationen

Einladung zur Zählaktion in Potsdam

Auch der BUND Potsdam setzt sich im Rahmen der Aktion "Abenteuer Faltertage" für den Schutz der Schmetterlinge ein und sucht für die Zählungen noch Mitstreiter*innen. Nach einer Schulung im Frühling wird wöchentlich eine Falterzählung im Babelsberger Park durchgeführt.

Interesse? Melden Sie sich bei Franziska Sperfeld unter franziska.sperfeld[at]bund.net.

Admiral, Foto: Michaela Kruse/BUND Brandenburg  (Michaela Kruse/BUND Brandenburg)

Abenteuer Faltertage Zählbogen

Ausstellung "Abenteuer Faltertage" jetzt ausleihen!

Ausstellung Abenteuer Faltertage

Wir leihen Ihnen gerne unsere Ausstellung (fünf Roll-ups) aus. Kontaktieren Sie uns!
E-Mail schreiben Tel.: 0331/237 00 141

BUND-Bestellkorb