BUND Landesverband Brandenburg

Der Landesvorstand des BUND Brandenburg

Der Vorstand des BUND Brandenburg e.V. besteht laut Satzung aus bis zu sieben ehrenamtlichen Personen und dem/der Sprecher*in des Landesjugendvorstands. Die Vorstandsmitglieder werden von der Landesdelegiertenversammlung des BUND gewählt. Ihre Amtszeit beträgt drei Jahre. Im Oktober 2019 fanden zuletzt Neuwahlen statt.

Carsten Preuß

Landesvorsitzender

  • geboren 1962
  • wohnhaft in Zossen/Teltow-Fläming
  • Diplom-Agraringenieur
  • schon viele Jahre im BUND aktiv, im Landesvorstand seit 2004
  • vom 7.5.2018-1.9.2019 parteiloses Mitglied in der brandenburgischen Landtagsfraktion von DIE LINKE
  • Thematische Schwerpunkte: Naturschutz, Bodenschutz, Abfallwirtschaft, Luftverkehr, erneuerbare Energien

 (Jörg Farys)

Franziska Sperfeld

Landesvorsitzende 

  • geboren 1980
  • wohnhaft in Potsdam
  • Diplom-Umweltwissenschaftlerin
  • Projektleiterin im Unabhängigen Institut für Umweltfragen e.V. im Fachbereich Umweltrecht und Bürgerbeteiligung
  • im BUND aktiv: 1995-2000 in der BUNDjugend Mecklenburg-Vorpommern, 1999/2000 FÖJ als Schulumweltmoderatorin beim BUND Brandenburg, 2004 Vertreterin der BUNDjugend im Wissenschaftlichen Beirat des BUND, seit 2007 im Landesvorstand Brandenburg
  • Thematische Schwerpunkte: Verkehr, Beteiligung und Klage im Umweltschutz, demografischer Wandel, Umweltbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 


Thomas Volpers

Stellvertretender Landesvorsitzender

  • geboren 1957
  • wohnhaft in Metzelthin, Uckermark
  • Diplom-Biologe mit geobotanischen und zoologischen Schwerpunkten
  • freiberuflicher Naturführer, Naturschutzberater und Gutachter in der Uckermark, davor viele Jahre bei verschiedenen Verbänden und in der staatlichen Naturschutzverwaltung sowie als Landschaftsplaner tätig
  • im BUND aktiv seit 1977, in Brandenburg seit 1998
  • Thematische Schwerpunkte sind der "klassische" Natur- und Artenschutz, Schutzgebiete, Wald und Gewässer, die geplante Schweinemastanlage in Haßleben sowie die Problematik der großen Biogasanlagen 


Sine Rehmer

Beisitzerin

  • geboren 1987
  • wohnhaft in Berlin
  • Studium der Geografie in Bremen und Halle (Saale) mit dem Schwerpunkt nachhaltige Raumentwicklung
  • seit 2007 in der BUNDjugend und im BUND aktiv, u.a. in der Bundesjugendleitung und in der Kommission Nachhaltige Wissenschaft
  • tätig bei der Naturfreundejugend


Dr. Wilhelm Schäkel

Beisitzer

  • geboren 1962
  • wohnhaft in Zempow, Wittstock/Dosse, Landkreis Ostprignitz-Ruppin
  • Studium der Landwirtschaft und Philosophie in Göttingen
  • Dr. sc. agr. im Bereich Agrarpolitik in Braunschweig (Thünen Institut) und Göttingen
  • Praktischer Landwirt in Zempow seit 1992 - Bio Ranch Zempow
  • Ökologischer Landbau mit Naturschutz in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land und dem Fächenpool Brandenburg 
  • aktiv in der Bürgerinitiative Wittstock contra Industriehuhn, BIWK zum Schutz der Klarwasserseen 
  • Thematische Schwerpunkte: Carbon Farming, Agrarpolitik, Ökolandbau, Holistischer Naturschutz, Biodiversität und Artenschutz


Sara-Marie Ruthenberg

Beisitzerin

  • geboren 1992
  • wohnhaft in Potsdam
  • studierte Bildungswissenschaftlerin, Schwerpunkt Außerschulische Bildung
  • Referentin der Fachstelle Perspektiven beim Landesjugendring Brandenburg e.V.
  • aktiv bei der BUNDjugend Brandenburg seit 2017, Vorstandsmitglied 2017-2019
  • Interessen: Massentierhaltung, Schutz der Artenvielfalt, nachhaltiger Konsum, Jugendbildung/ Umweltbildung


Dr. Jens Klocksin

Schatzmeister

  • geboren 1957 in Berlin-Lichtenberg
  • wohnhaft in Kleinmachnow, Landkreis Potsdam-Mittelmark
  • Studium der Politischen Wissenschaften, Psychologie und Rechtswissenschaften in Heidelberg und Bonn; Politologe MA, Promotion am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Universität Marburg.
  • Mitglied im BUND seit 1994; Mitarbeit in der Ortsgruppe Teltow / Kleinmachnow / Stahnsdorf und im Bundes-Arbeitskreis Verkehr; seit 2018 auf dem Grünen Band, seit 2021 im Landesvorstand
  • Meine Themen: Verkehr, Stadtentwicklung, Landschaftsplanung, Raumordnung

Anton Kröber

Sprecher des Jugendlandesvorstands

  • geboren 1994
  • wohnhaft in Cottbus
  • studiert Landnutzung und Wasserbewirtschaftung in Cottbus
  • in der BUNDjugend Brandenburg landesweit und örtlich in der BUNDjugend Gruppe Cottbus sehr aktiv
  • Thematische Schwerpunkte: Kampf um die Minimierung von Bergbauschäden, nachhaltige und grünere Stadtentwicklung, Aktion „Cottbus plastelos“ uvm.

BUND-Bestellkorb