BUND Landesverband Brandenburg

Teilerfolg! Unser Widerspruch gegen das fossile Blockheizkraftwerk in Potsdam Krampnitz hat aufschiebende Wirkung

16. Dezember 2021 | Energiewende, Krampnitz, Potsdam, Stadtplanung

Wir hatten Widerspruch gegen die Genehmigung des Gas-Heizkraftwerkes eingelegt unter anderem weil die Energiezentrale in der Pufferzone zum Naturschutzgebiet Döberitzer Heide liegt– einer Zone, die von jeglicher Bebauung freizuhalten ist.

Visualisierung Krampnitz Heizhaus

Wir hatten gegen die Genehmigung des Heizkraftwerkes im Potsdamer Ortsteil Krampnitz Widerspruch eingelegt. Dabei haben wir uns auch zum Antrag der Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) zum Sofortvollzug des Kraftwerksbaus geäußert. Die EWP wollte mit dem Bauvorhaben beginnen noch bevor das Landesamt für Umwelt über unseren Widerspruch entschieden hat. 

Unser Erfolg: Bisher wurde dieser Sofortvollzug nicht genehmigt. EWP ist es nicht gelungen, vollendete Tatsachen zu schaffen. EWP kann Fördermittel, die sie bereits beantragt haben, nicht  abrufen.  Unsere Argumente gegen den Genehmigungsbescheid zeigten offensichtlich Wirkung.

Wir hatten argumentiert, dass die Entscheidung, dass das Verfahren ohne Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden kann, fehlerhaft ist. Außerdem ist das Vorhaben bauplanungsrechtlich unzulässig. Besonders geschützte Biotope und das nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie geschützte Gebiet „Döberitzer Heide“ würden beeinträchtigt werden. Das Vorhaben verstößt auch gegen das Klimaschutzgesetz. 

EWP hat nach der Entscheidung des Landesamt für Umwelt erklärt, das Heizhaus vorerst als Energiezentrale nicht zu verfolgen. EWP will aber an der ursprünglichen Genehmigung festhalten.

Wir werden Sie über den weiteren Fortgang des Bauvorhabens und Widerspruchsverfahrens informieren.  Der Verzicht auf das Heizhaus gewährleistet noch keine klimaneutrale Energieversorgung. Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass diese in Krampnitz realisiert wird.

Wenn ihr unseren Widerspruch und eventuelle weitere Verfahren finanziell unterstützen wollt, könnt ihr auf betterplace spenden.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb