Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Brandenburg

Neue Moorpatin Anika Heuschkel

23. Januar 2019 | Moorpaten, Moorschutz

Über jeden neuen Naturschutzinteressierten freuen wir uns sehr. Anika Heuschkel hat den Weg zu uns gefunden und ist seit Kurzem Moorpatin für mehrere Moore in Groß Glienicke.

Das winterliche Zwischenmoor Giebelfenn  (Foto: J.Kostowski)

Wir freuen uns immer sehr über jeden neuen Naturschutzinteressierten, der ehrenamtlich aktiv werden will. Anika Heuschkel hat den Weg zu uns gefunden und ist seit Kurzem Moorpatin für mehrere Moore in Groß Glienicke.

Von der Unteren Naturschutzbehörde wurde Anika zur Naturschutzhelferin für das Flächennaturdenkmal (FND) Giebelfenn und das Naturschutzgebiet (NSG) Seeburger Fenn-Sümpelfichten ernannt. Gemeinsam mit uns wird sie von nun an Ansprechpartnerin vor Ort sein und ein wachsames Auge auf diese wichtigen Feuchtgebiete haben.

Wir freuen uns sehr über diese großartige Unterstützung und sind gespannt wie es weiter geht!

Aktuell sind wir auf der Suche nach weiteren Moorpatinnen und Moorpaten. Wer also gern ein Moor in seiner Nähe regelmäßig beobachten möchte, kann sich gern bei uns melden.  

 

Wissenswertes zu den Mooren

Das Flächennaturdenkmal "Giebelfenn" (auch europäisches Flora-Fauna-Habitat-Gebiet) ist seit 1990 geschützt und hat eine Größe von ca. 5 ha. Das FND Giebelfenn ist Bestandteil eines Rinnensystems im Randbereich der Nauener Platte, zu dem auch der Sacrower See und der Groß Glienicker See gehören. Es wird den Zwischenmooren zugeordnet und setzt sich in nördlicher Richtung mit dem Krummen Fenn und dem Schwarzen Fenn fort. Das Schutzgebiet umfasst ein Moor mit vorwaldartiger Gehölzstruktur, angrenzend flächigen Strauchbeständen und unterschiedlichen Wäldern und Forsten.

Das Naturschutzgebiet "Seeburger Fenn - Sümpelfichten" erstreckt sich etwa entlang der nach Seeburg führenden Potsdamer Chaussee und hat eine Gesamtgröße von 93 ha. Das Gebiet wird geprägt von einem Mosaik aus Kleingewässern, Mooren, Seggenwiesen und Röhrichten sowie unterschiedlichen Waldgesellschaften und Forsten. Auch große Teile des Gutsparkes Groß Glienicke sind in dem Schutzgebiet enthalten. 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb