BUND Landesverband Brandenburg

Aktive Lehrer:innen für mehr Artenvielfalt auf dem eigenen Schulhof!

04. April 2022 | Naturerleben, Umweltbildung, Sumpf & Sand

Engagierte Lehrer:innen wünschten sich Beratung bei der naturnahen Gestaltung ihres Schulhofs im Fliesstal Hermsdorf. Im Rahmen unseres Projektes "Sumpf & Sand" konnten wir diese Beratung bieten.

 (BUND Brandenburg)

Unser Seminar am 1.April 2022 startete mit einem packenden Vortrag über tierökologische Zusammenhänge und die richtige Pflanzenauswahl für Wildinsekten. Die Referentin Ariane Hofmann ist Entomologin und Regionalleiterin Berlin-Brandenburg des Naturgarten e.V. - einem Verein für naturnahe Garten und Landschaftsgestaltung.

Mit einer Schulhof-Begehung ging es dann schon in die Praxis: Es galt, die Potentiale des Schulhofes für insektenfreundliche Anlagen wie z.B. Blühwiesen mit  Wildstauden und blühenden Wildpflanzen zu entdecken. Auch was beim Bau von Insektenhotels zu beachten ist, wurde besprochen.

Im Anschluss konnten die Lehrer:innen bei der Anlage einer Totholzhecke mitanpacken. In der Hecke finden künftig Vögel, Igel, Insekten und Reptilien einen Unterschlupf.

Damit ist für das Schul-Team ein Anfang gemacht, weitere Projekte auf dem Gelände der Grundschule umzusetzen - z.B. im Schulgarten und auf den Flächen rund um das Schulgebäude.

Das Seminar fand in Kooperation mit dem Hortus terrigenus e.V. statt. Die Homepage des Vereins bietet Steckbriefe von Wildinsekten, Downloads zu Blühpflanzen für Wildbienen, Infos zu Pflanzenanbietern und zum Bau von Insektenhotels

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb