BUND Landesverband Brandenburg

Wolf- und Weidehaltungskonflikte erfolgreich beilegen

Seminar | Wolf, Umweltbildung, Potsdam, Naturschutz, Landwirtschaft, BUND Ehrenamtliche

Ihr Ziel ist es, Menschen über den Umgang mit dem Wolf aufzuklären. Sie wollen Weidetierhalter:innen helfen, ein gutes Miteinander mit dem Wolf zu finden. Sie haben das Leben der Menschen auf dem Land im Auge und wollen diese unterstützen. Sie wollen Verständnis und Schutz für die Natur und die Weidetierhaltung. Sie versuchen sich auf ihr Gegenüber einzustellen. Manchmal funktioniert es. Doch manche Situationen, in die Sie kommen, sind von Wut und Aggression geprägt. Möglicherweise gibt es auch Anfeindungen gegen den Wolf und gegen offizielle Institutionen oder Sie selbst. Und obwohl Sie ruhig handeln und reden, haben Sie das Gefühl, dass der Ton rauer und die Sprache ausfallender werden. Sie bleiben sachlich, doch mehr und mehr prägt Aufregung das Gespräch. Sie sind zunehmend ratlos oder werden selbst wütend.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Beratungsgesprächen Ihr Gegenüber auch in Situationen von Wut, Frustration, Aggression oder Ratlosigkeit erreichen können. Wir üben mit Ihnen Methoden, die Ihnen helfen, besser auf die Anliegen von Weidetierhaltern und anderen Betroffenen einzugehen. Wir geben Ihnen Werkzeuge an die Hand, wie Sie dafür sorgen können, dass die Weidetierhalter sich besser auf die von Ihnen angebotene Beratung und die Informationen einlassen können. Wir schauen uns an, wie Sie sich besser gegen Aggression und Wut schützen können. Sie lernen ein Analyseinstrument zur Einschätzung von Spannungen und Konflikten und darauf abgestimmte Handlungsoptionen kennen.

 

Mehr Informationen

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich deshalb bis zum 10. Februar unter folgender Email an:

axel.kruschat(at)bund.net Betreff "Wolfsseminar"

Es fällt eine Teilnahmegebühr von 30,- € an, für BUND Mitglieder 20,- €.

Der Beitrag kann am Seminartag vor entrichtet werden.

 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

18. Februar 2023

Enddatum:

18. Februar 2023

Uhrzeit:

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort:

BUND Landesgeschäftsstelle, Mauerstraße 1, 14469 Potsdam,

Bundesland:

Brandenburg

Veranstalter:

BUND Brandenburg in Zusammenarbeit mit dem Mediationsteam von "Vier-Interpretationen".

BUND-Bestellkorb