Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Brandenburg

BFD-Seminar "Du musst dein Ändern leben"

Seminar | Schlaubemühle, BFD-Seminare, Umweltbildung, BUND

Gruppenhaus des Naturschutzzentrums Schlaubemühle  (Foto: Juliane Kostowski)

W-17741 Seminar für Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst im BNIZ Schlaubemühle in Treppeln, Brandenburg   

Qualifikation: Öffentlichkeitsarbeit, Module I und II

Beschreibung: Im Fachthema werden wir uns mit unserem Konsumverhalten und dessen Auswirkungen beschäftigen. Wir produzieren so viel Müll, dass wir einen zweiten Planeten bräuchten. Müll und Plastik beeinflussen unsere Genetik und Umwelt nachteilig. Wie kann Müll reduziert oder verwertet werden? Schneller kaufen, schneller wegwerfen: Der geplante Verschleiß beginnt schon bei der Produktion unserer Konsumgüter. Welche Auswirkungen kann dieses Konsumverhalten zur Folge haben?

Im Modul „Gespräche erfolgreich führen“ erfahrt ihr mehr darüber, dass wir unser Weltbild nach unseren Erfahrungen formen. Wir lernen, wie Kommunikation zwischen Menschen funktioniert und wie auch schwierige Gespräche mit Ehrenamtlichen, Kolleg*innen und Vorgesetzten zielführend zu gestalten sind. Dafür fangen wir mit einer Einführung in die Grundlagen der Kommunikation an, um relativ rasch in die Praxis einzusteigen. In vielen praktischen Übungen werden wir Gesprächssituationen üben. Zum Abschluss wollen wir uns mit den Kommunikationsblockaden befassen. In der Theorie gibt es viele gute Methoden zur Gesprächsführung, nur in der Praxis kann man diese nicht anwenden, wenn das Unverständnis zu groß ist.

Im Modul „Argumentieren“ erhaltet eine Einführung in Argumentationstechniken und lernt, Verhandlungssituationen professionell zu bewältigen. Danach werden wir in die konkreten Details einsteigen: Verschiedene Strategien sind für verschiedene Situationen sinnvoll, in praktischen Übungen erlernt ihr ein Repertoire, um auch auf kritische Reaktionen vorbereitet zu sein.   

Hinweis: Die Unterbringung findet in Mehrbettzimmern statt. Die Verpflegung ist vorwiegend vegetarisch. Wünsche zu veganer Verpflegung oder Allergien sind direkt an die Schlaubemühle zu richten und werden auf jeden Fall berücksichtigt. Benötigt werden angemessene Kleidung und Schuhwerk für Wanderungen. Denkt auch an eine Schlechtwetter-Variante. Ferngläser sind eine gute Idee.

Das Seminar startet am ersten Tag um 15:00 Uhr und endet am letzten Tag um 14:50 Uhr. Da es in der unmittelbaren Umgebung keine Einkaufsmöglichkeiten gibt, solltet Ihr alles Wesentliche dabei haben. 

Anreise: aus Richtung Cottbus: Ankunft Bahnhof Eisenhüttenstadt um 13.06 Uhr, aus Richtung Berlin: Ankunft um 13.18 Uhr. Ab 13.25 Uhr weiter mit dem Bus Richtung Beeskow Linie 401 Bhf. Eisenhüttenstadt/ Glashüttenstraße (Ausgang am Ende des Bahnsteiges benutzen, an den Treppen rechts halten). Ankunft um 13.56 Uhr Ankunft in Treppeln, Schlaubemühle, dann Fußweg ca. 5 Minuten entgegen der Fahrtrichtung zur Schlaubemühle. Abreise ab Schlaubemühle um 15.18 Uhr, Ankunft Bahnhof Eisenhüttenstadt um 15.47 Uhr, Weiterfahrt Richtung Frankfurt (Oder) um 16.06 Uhr / Weiterfahrt Richtung Cottbus um 15.54 Uhr

  • Bitte beachten: Angaben berücksichtigen nicht eventuelle Fahrplanänderungen. Bitte den aktuellen Stand bei der Bahn abfragen.  

Mehr Informationen

Anmeldung unter https://bfd.bund.net

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

01. Juli 2019

Enddatum:

05. Juli 2019

Uhrzeit:

Beginn und Ende ca. 15 Uhr

Ort:

BUND-Naturschutz-Informationszentrum Schlaubemühle, 15898 Neuzelle OT Treppeln

Bundesland:

Brandenburg

Veranstalter:

BUND e.V.

BUND-Bestellkorb