Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Brandenburg

Themen für Bachelor- und Masterarbeiten

1. Verbandsklagen - welche Wirkungen entfalten Verbandsklagen nach dem Brandenburgischen Naturschutzgesetz?

Kurzbeschreibung:
Im Brandenburgischen Naturschutzgesetz werden den anerkannten Naturschutzverbänden Klagerechte eingeräumt. Diese Klagerechte unterliegen der ständigen politischen Diskussion. Die Untersuchung sollte folgende Fragestellungen enthalten: Bei wie vielen Beteiligungsverfahren wurden zum Mittel der Klage gegriffen im Verhältnis zu allen Beteiligungsverfahren? Welche Erfolgsquote wurde damit erzielt? Wurden Planungsverfahren beeinflusst bzw. verändert?


2. Haben die naturschutzfachlichen Stellungnahmen von Naturschutzbehörden und -verbänden in Planungsverfahren einen Sinn?

Kurzbeschreibung:
In zahlreichen Planungsverfahren werden Stellungnahmen von Naturschutzbehörden und -verbänden eingeholt. Insbesondere die anerkannten Naturschutzverbände erarbeiten im wesentlichen ehrenamtlich fundierte Stellungnahmen zu den Vorhaben der verschiedenen Planungsebenen (Kommunen, Landkreise und Bundesland. Die Untersuchungsfrage ist, ob mit diesen Stellungnahmen tatsächlich eine substanzielle Veränderung von Planungen erreicht wird oder ob die Stellungnahmen im wesentlichen für das Archiv produziert werden.


3. Bestandsaufnahmen von Mooren

Kurzbeschreibung:

Der BUND Brandenburg setzt als Projektträger immer wieder Moorrenaturierungsmaßnahmen um. Verschiedenste Untersuchungsfragen bezüglich der Auswirkungen der Maßnahmen sind in Absprache möglich.

Mögliche Fragen wären zum Beispiel:

  • Bestandsaufnahme vor bzw. nach der Renaturierung bezüglich der Artenvielfalt von Pflanzen, Vögeln, Schmetterlingen etc.
  • Entwicklung von Treibhausgasemissionen nach der Wiedervernässung
  • Erarbeitung von Maßnahmevorschlägen zur weiteren Verbesserung des Zustandes der Gebiete

Projektgebiete:

  • Trämmerfließ (Barnim): Renaturierung 2013, ein weiteres Gebiet wird ab Herbst 2017 renaturiert
  • Heidemoor Hennersdorf (Elbe-Elster): Renaturierung 2013
  • Booßener Mühlengraben: Renaturierung 2013

 

Ansprechpartner:
BUND Brandenburg
Axel Kruschat
Telefon: 0331/ 237 00 143
Email: axel.kruschat[at]bund.net 

 

 

BUND-Bestellkorb