BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Pestizide – Gift für Umwelt und Menschen

Pestizide töten Pflanzen und Tiere – natürlich alles zum Nutzen einer möglichst effizienten Land- und Forstwirtschaft, für ordentliche Gärten, Wege, Parks und Grünanlagen. Die Wirkung der Gifte lässt sich nicht kontrollieren und sie werden somit zu einer Gefahr für die biologische Vielfalt. Auch zu uns Menschen kommen die giftigen Pestizide. Sie befinden sich weltweit in der Umwelt, als Rückstände auf und in Nahrungsmitteln und in unserem Grundwasser.

Pestizidbelastung von Kleingewässern besorgniserregend

Feldsölle in Brandenburg sind im hohen Ausmaß mit Pestiziden belastet. Das ergaben Untersuchungen des BUND Brandenburg in den Jahren 2012 und 2013. In fast allen untersuchten Kleinstgewässern konnten Pflanzenschutzmittel nachgewiesen werden. Die Gewässer haben in unserer größtenteils ausgeräumten Agrarlandschaft eine große Bedeutung. Sie sind oft Rückzugsort bedrohter Tier- und Pflanzenarten, insbesondere von Amphibien.

Mehr...

Quelle: http://www.bund-brandenburg.de/themen_projekte/pestizide/