GEO-Tag der Artenvielfalt

Nur was man kennt, das schützt man auch - Diesen Leitsatz verfolgend lenkt der GEO-Tag der Artenvielfalt schon seit 1999 jährlich den Fokus auf die heimische Flora und Fauna. In einem bestimmten Gebiet werden in einem festgelegten Zeitraum so viele Lebewesen wie möglich beobachtet und protokolliert.

Diese bundesweite Veranstaltungsreihe ist von der Zeitschrift GEO ins Leben gerufen worden, viele Einzelpersonen und Verbände beteiligen sich an der großen Artenzählung. Der BUND Brandenburg ist jedes Jahr mit einem eigenen Event dabei, Ergebnisse und Bilder finden sich hier. Auch Informationen zu kommenden Veranstaltungen werden hier veröffentlich.

Ergebnisse und Dokumentation 2016

 

 

 



  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Ihre Spende hilft.

Suche