Buhrseemoor, Foto: Dr. Lukas Landgraf
Buhrseemoor im Morgennebel am Rande des Moorsees mit Schwingdecken, Foto: Dr. Lukas Landgraf

 

Moorschutz in Brandenburg

 

Das Land Brandenburg ist durch seinen Reichtum an Niedermooren in der Verantwortung, sich auch um diesen Lebensraum für Tiere, Pflanzen und den Menschen zu kümmern.


Der BUND Brandenburg hat sich deswegen zur Aufgabe gesetzt, sich um die Kommunikation, den Erhalt und die Renaturierung von Mooren in Brandenburg aktiv zu kümmern.

 

 

Wie kann ich Moore schützen?

 

  • kompensiere deine CO²-Bilanz mit moorfutures.de
  • Kauf' keine Blumenerde mit Torf
  • Verbreite und teile - persönlich und online
  • Schütze vor Ort, indem du Abfall für Mensch & Tier wegräumst, deinen Kompost nicht ablädst und Anderen die Bedeutung der Moore erklärst.

Interesse noch mehr zu tun?

Dann melde dich gern bei uns!

 

Blick Trämmerfließ, Foto: Axel Kruschat

Mit ELER- und Landesmitteln gefördert, werden wir Flächen rund um den Trämmersee in der Gemeinde Schorfheide im Landkreis Barnim wiedervernässen. Das Projektgebiet ist Teil des FFH-Gebietes "Schnelle Havel" und liegt im Biospräenreservat Schorfheide-Chorin.

Ansprechpartnerin: Michaela Kruse

 

 

Mit Alleskönner Moor: Klimaschützer und Arche Noah der Biodiversität, gefördert durch ELER- und Landesmittel, wollen wir mit Groß und Klein Brandenburger Feuchtgebiete aufspüren, unter die Lupe nehmen und deren Wert für Ökologie, Klima und Landschaft aufzeigen.

Ansprechpartnerin: Juliane Kostowski



Jetzt anmelden!

Familienwochenenden 2017

Alleskönner Moor

12.-14.05.17

27.-29.10.17

Flyer "Moore schützen!"

Den Flyer können Sie in der BUND-Landesgeschäftsstelle bestellen oder hier herunterladen (3,36 MB)

Suche