Massentierhaltung

Laut Duden versteht man unter Massentierhaltung die "technisierte Tierhaltung in Großbetrieben zur Gewinnung möglichst vieler tierischer Produkte". Zuweilen spricht man auch von "Intensivtierhaltung" oder "landloser Tierproduktion". Eine offizielle Definition anhand der Tierplatzzahlen gibt es nicht. Allgemein geht man jedoch davon aus, dass es sich ab 40.000 Plätzen für Geflügel, 2.000 Plätzen für Mastschweine (über 30 kg) bzw. 750 Plätzen für Sauen oder 600 Plätzen für Rinder um einen solchen Massentierhaltungsbetrieb handelt.