BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


News-Suche

1. Verbandsklagen - welche Wirkungen entfalten Verbandsklagen nach dem Brandenburgischen Naturschutzgesetz?

Kurzbeschreibung:
Im Brandenburgischen Naturschutzgesetz werden den anerkannten Naturschutzverbänden Klagerechte eingeräumt. Diese Klagerechte unterliegen der ständigen politischen Diskussion. Die Untersuchung sollte folgende Fragestellungen enthalten: Bei wie vielen Beteiligungsverfahren wurden zum Mittel der Klage gegriffen im Verhältnis zu allen Beteiligungsverfahren? Welche Erfolgsquote wurde damit erzielt? Wurden Planungsverfahren beeinflusst bzw. verändert?

2. Haben die naturschutzfachlichen Stellungnahmen von Naturschutzbehörden und -verbänden in Planungsverfahren einen Sinn?

Kurzbeschreibung:
In zahlreichen Planungsverfahren werden Stellungnahmen von Naturschutzbehörden und -verbänden eingeholt. Insbesondere die anerkannten Naturschutzverbände erarbeiten im wesentlichen ehrenamtlich fundierte Stellungnahmen zu den Vorhaben der verschiedenen Planungsebenen (Kommunen, Landkreise und Bundesland. Die Untersuchungsfrage ist, ob mit diesen Stellungnahmen tatsächlich eine substanzielle Veränderung von Planungen erreicht wird oder ob die Stellungnahmen im wesentlichen für das Archiv produziert werden.

3. Erhaltungszustand Naturschutz- und FFH-Gebiete in der Agrarlandschaft

Kurzbeschreibung:

Der Bericht zur Lage der Natur kommt zu folgender ernüchternder Einschätzung: „Trotz umfangreicher Förderung im Rahmen von Agrar-Umwelt- und Vertragsnaturschutzprogrammen aus EU-Mitteln, Bundesmitteln und Mitteln der Bundesländer auf ca. 40 % der Agrarfläche sind die landwirtschaftlich genutzten Lebensräume der Agrarlandschaft nach wie vor überwiegend in einem schlechten Erhaltungszustand, teilweise haben sie sich in den letzten sechs Jahren sogar weiter verschlechtert.“ Im Bericht wird keine Aussage über die Situation in den Bundesländern im Einzelnen getroffen. Im Rahmen einer Bachelor bzw. Master Arbeit könnte ein Abgleich der Erhaltungszustände der einzelnen FFH Gebiete erfolgen und eine Auswertung welche Lebensraumtypen sich in einem besonders kritischen Zustand befinden. Analog zum Bericht zur Lage der Natur könnte mit diesem Material ein „Bericht zur Lage der Natur in Brandenburg“ erstellt werden. 

 

4. Bestandsaufnahmen von Mooren

Kurzbeschreibung:

In den drei Projektgebieten des BUND Brandenburg wurden aktive Renaturierungsmaßnahmen vorgenommen. Verschiedenste Untersuchungsfragen bezüglich der Projektgebiete sind in Absprache möglich.

 

Ansprechpartner:
BUND Brandenburg
Axel Kruschat
Telefon: 0331/ 237 00 143
Email: axel.kruschat[at]bund.net

Quelle: http://www.bund-brandenburg.de/nc/ueber_uns/themen_fuer_bachelor_und_masterarbeiten/