24. Oktober 2008BUND: Vattenfall setzt auf Dinosaurier-Technologie

Anlässlich der Vorstellung des Prognos-Gutachtens durch Vattenfall heute in Potsdam erklärt der Landesgeschäftsführer des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Axel Kruschat: "Durch das starre Festhalten an der...


24. Oktober 2008BUND-Landesvorsitzender unterzeichnet Volksbegehren

Der Vorsitzende des BUND Brandenburg, Burkhard Voß, hat heute im Stadthaus in Potsdam das Volksbegehren "Keine neuen Tagebaue - für eine zukunftsfähige Energiepolitik" unterzeichnet.


22. Oktober 2008BUND: Leitstudie beweist, dass neue Tagebaue nicht nötig sind

Der BUND Brandenburg sieht sich in seiner Ablehnung der neuen Braunkohletagebaue durch die Leitstudie 2008 des Bundesumweltministeriums bestätigt.


17. Oktober 2008Bündnis ruft am 20. Oktober den ersten „Tag der Allee“ aus. „Allee 2008“ ist auf Rügen

Berlin, Rügen: Den morgigen 20. Oktober ruft ein Bündnis aus dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Alleenschutzgemeinschaft (ASG), der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SdW) und der Arbeitsgemeinschaft...


15. Oktober 2008BUND: SPD-Generalsekretär Ness argumentiert mit falschen Zahlen

Der Landesverband Brandenburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) wirft SPD-Generalsekretär Klaus Ness Falschdarstellungen im Zusammenhang mit dem Start des Volksbegehrens „Keine neuen Tagebaue“ vor.


9. Oktober 2008Aktion "Ich bin ein Brandenburger" gegen neue Tagebaue

Berlin: Unter dem Motto „Ich bin ein Brandenburger“ - abgewandelt nach dem berühmten Kennedy-Satz „Ich bin ein Berliner“ - hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) heute vor dem Brandenburger Tor gegen neue...


7. Oktober 2008BUND setzt sich für den Erhalt von Linden in der Potsdamer Hegelallee ein

Für den Bau einer seniorengerechten Wohnanlage mit 43 Wohneinheiten in der Hegelallee 25/26 sollen 13 Linden, eine Ulme, zwei Ahornbäume, eine Schwarzkiefer und ein Götterbaum gefällt werden.


1. Oktober 2008Stülpe: BUND wendet sich gegen Reitanlage auf geschützter Wiese

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Errichtung einer Reitanlage zwischen dem Schloss Stülpe und der Ortslage Stülpe abgelehnt.